Der VfB verliert sein letztes Heimspiel der Saison!

Der VfB verliert sein letztes Heimspiel der Saison!

Der VfB verliert sein letztes Heimspiel der Saison!

VfB Helmbrechts – SG 1/ SV Froschbachtal II / TSV Bad Steben 0:2

Die Rothosen verlieren gegen abgezockte Frösche! Weil sie zum Muttertag einen Heimsieg einfahren wollten, spielten die Helmetzer von Beginn an mutig nach vorne. Die erste Chance vergab Rückkehrer Fraas unglücklich nach nur wenigen Minuten. Die Gäste spielten zwar gut mit, bis auf eine Ausnahme hatten sie aber keine wirklichen Tormöglichkeiten in der ersten Halbzeit. Wieder einmal war die Chancenverwertung jedoch das große Manko der Heimelf, sowohl Weigold als auch Guttmann konnten den Gästetorhüter nicht überwinden. So gingen die beiden Mannschaften mit einem gerechten 0:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel erwischten die Frösche den besseren Start und konnten die Jungs vom VfB ins eigene Abwehrdrittel drücken. Mit einem kapitalen Fehlpass lud Grießhammer die Gäste zur Führung ein, Werner hatte keine Schwierigkeiten den Ball im Tor von Edelmann unterzubringen. Nur zwei Minuten später konnten die Frösche nachlegen, als die VfB-Verteidigung nach einem Ballverlust in der eigenen Hälfte zu unorganisiert stand. Dies zeigte Wirkung bei der Heimmannschaft, weshalb in den nächsten Minuten kein echter Spielfluss aufkam, es gab viele Fouls auf beiden Seiten. Kurz vor dem Ende war der VfB nah dran am Anschlusstreffer, es fehlte aber wieder die letzte Konsequenz im Torabschluss. Wegen wiederholtem Foulspiel sah Grießhammer zudem in der vorletzten Minute die gelb-rote Karte.

Torschützen SG Froschbachtal / Bad Steben: Walter (49.), Oelschlegel (51.)

Am kommenden Samstag reist der VfB zum designierten Meister nach Wölbattendorf. Gegen die Favoriten von Spielertrainer Maier werden die Rothosen alles geben, um die Saison mit einem Sieg zu beenden.

vfb98

Schreibe einen Kommentar