Die Rothosen bestätigen ihren Höhenflug!

Die Rothosen bestätigen ihren Höhenflug!

Die Rothosen bestätigen ihren Höhenflug!

FCR Geroldsgrün – VfB Helmbrechts 1:3

Der VfB festigt die Tabellenführung und siegt als erste Mannschaft in dieser Saison auswärts gegen den FCR.

Den besseren Start erwischten allerdings die Geroldsgrüner: Nach wenigen Minuten kam es zu einem Abspracheproblem in der helmetzer Hintermannschaft, als sich Torhüter Mehrad und Verteidiger Khavari nicht einigen konnten, wer von ihnen den Ball sichern sollte. Daraus resultierte ein Eckball, den K. Thüroff nach Kopfballverlängerung von J. Thüroff unbedrängt einschob (3. Minute). Der VfB hatte auch in den nächsten Minuten Probleme ins Spiel zu kommen, K. Thüroff kam nur wenig später wieder nach einem Eckstoß zum Abschluss, dieses Mal war Mehrad zur Stelle. Langsam kamen die Jungs von Trainer Wind besser in die Partie und fingen an, die Heimmannschaft früher zu attackieren. Auf dem schwierig zu bespielenden Geläuf gewann der VfB nun vermehrt seine Zweikämpfe, zwingende Torchancen konnten aber nicht kreiert werden. Einzig durch Fernschüsse von Schneeberger, Langer und Grießhammer strahlten die Rothosen ein wenig Torgefahr aus. Mitte der ersten Halbzeit behauptete Shtop im Strafraum den Ball gegen zwei Verteidiger und wurde dabei zu Fall gebracht. Den folgenden Strafstoß verwandelte Langer sicher (21. Minute). Nach dem erzielten Ausgleich wurde der VfB nochmal ein Stück stärker, schaffte es jedoch weiterhin nicht, die gut organisierte Abwehr des FCR zu durchbrechen.

Im zweiten Durchgang wurde der Eindruck der Schlussphase der ersten Hälfte noch verstärkt: Geroldsgrün zog sich immer weiter zurück und beschränkte sich auf Konter, während die Helmetzer zwar den Ball weitgehend kontrollierten, diese Überlegenheit nicht in klare Torchancen ummünzen konnten. Zwar kam der VfB weiterhin zu Abschlüssen, aber weder D. Horn noch Shtop konnten ihre Schüsse aus der zweiten Reihe im Tor des geroldsgrüner Schlussmannes unterbringen. Erst in der Schlussviertelstunde und mit viel Hilfe der gegnerischen Abwehr änderte sich das: Die Heimelf hatte den Ball am eigenen Strafraum gewonnen und eigentlich schon gesichert, Shtop schaffte es aber trotzdem, das Spielgerät zu erkämpfen und auf den freistehenden Langer querzulegen. Dieser hatte aus wenigen Metern keine Mühe, das 1:2 zu erzielen. Nach dem Rückstand machte die Heimmannschaft weiter auf und drängte auf den Ausgleich. Nach einem Kuddelmuddel im Strafraum hatte der VfB ein wenig Glück, dass Mehrad kein weiteres Mal hinter sich greifen musste. Dadurch, dass der FCR immer offensiver wurde, hatten die Rothosen jetzt aber Platz zum Kontern: In der Nachspielzeit spielte Shtop den Ball mit viel Übersicht auf den mitgelaufenen Scherer, der den Ball unbedrängt links unten im Tor unterbrachte.

Insgesamt gewannen die Tabelleführer aus Helmbrechts verdient gegen kampfstarke Geroldsgrüner. Einzig das Verschlafen der Anfangsphase ist der jungen Mannschaft anzukreiden.

Am kommenden Samstag, dem 14.09. empfängt der VfB um 14 Uhr die SG FC Ahornberg / ASV Leupoldsgrün zum nächsten Topspiel in der umkämpften Kreisklasse Frankenwald. Die Mannschaft von Trainer Uwe Winterling verlor zuletzt zwar mit 2:6 gegen den ATSV Selbitz, trotzdem hat die gut gestartete SG nur fünf Punkte weniger als der VfB auf dem Konto. In der Vorsaison mussten sich die Rothosen zudem sowohl im Hin- als auch im Rückspiel deutlich geschlagen geben, ohne die schlechtere Mannschaft zu sein. Dieser Umstand und der Ansporn, weiterhin vom Platz an der Sonne zu grüßen wird die Rothosen sicherlich dazu bringen, alles auf einen Heimsieg anzulegen.

Bayerischer Abend im VfB-Heim!

Nach dem Spiel lädt der VfB zu einer seiner beliebtesten regelmäßigen Veranstaltungen: Eine Woche vor Wiesnstart werden beim VfB Tracht und Dirndl aus dem Kämmerla geholt, denn ab 18 Uhr wird im Vereinsheim ein bayerischer Abend gefeiert. Zum Bekämpfen von hohlem Zahl und trockener Kehle gibt es Klassiker wie Weißwürsten, Obazda und Brezeln, aber auch auch ausgefallenere Gerichte und verschiedene Biersorten stehen auf der Speisekarte. Der bayrische Abend war in den letzten Jahren stets eine gut besuchte Veranstaltung mit einer zünftigen Feierei. Kommt also vorbei und verwandelt unser Vereinsheim gemeinsam mit uns in ein Oktoberfestzelt und genießt die ausgelassene Stimmung.

vfb98

Schreibe einen Kommentar