Die Rothosen gewinnen beim Torfestival in Weißdorf!

Die Rothosen gewinnen beim Torfestival in Weißdorf!

Die Rothosen gewinnen beim Torfestival in Weißdorf!

1. FC Waldstein II – VfB Helmbrechts 3:5

Durch den Auswärtssieg gegen die Reserve vom 1. FC Waldstein bauen die Rothosen ihren guten Saisonstart weiter aus und bleiben dem Spitzenreiter 1. FC Stammbach dicht auf den Fersen.

Der VfB startete in Weißdorf gut in die Partie: Gerade über die Außenpositionen spielten sich die Jungs von Trainer Wind immer wieder in die Gefahrenzone der Heimmannschaft und kamen so schon früh in der ersten Halbzeit zu ersten Abschlüssen. Wie schon im vorigen Spiel sollte das erste Treffer jedoch den Gegnern gelingen: Nach einer Ecke der Gastgeber in der sechsten Minute stieg Kapitän Sachs am höchsten und köpfte zum 1:0 ein. Nur wenige Minuten später erzielte Shtop den Ausgleich, nachdem Fichtner über die linke Seite durchgebrochen war und den Ball in den Strafraum flankte. Nach dem Ausgleich übernahm der VfB zwar zunehmend die Kontrolle über die Partie und hatte mehr Ballbesitz, doch die raue Gangart der Heimmannschaft machte den Rothosen zu schaffen, weshalb kaum zwingende Torchancen aus der Feldüberlegenheit folgten. Stattdessen trafen die Hausherren zum 2:1 Führungstreffer nach einem Konter in der 29. Minute. Auch dieser Gegentreffer schockte die Helmetzer nicht und es dauerte wieder keine 10 Minuten, bis der VfB ausgleichen konnte. Mit dem 2:2 gingen die beiden Mannschaften auch in die Halbzeitpause.

Für den zweiten Durchgang nahm sich der VfB vor, gegen das körperliche Spiel des 1.FC Waldstein II besser anzunehmen und mehr Zweikämpfe zu gewinnen. Dies gelang auch und VfB-Stürmer Schneeberger verwandelte gleich die erste daraus resultierende Tormöglichkeit zum 3:2 aus Sicht der Gäste. Die Heimmannschaft hielt zwar vor allem kämpferisch dagegen, kam aber kaum noch zu echten Torchancen. Den 3:3 Ausgleich erzielten sie durch einen fragwürdigen Foulelfmeter nach einem Eckball in der 56. Minute. Von diesem Moment an spielte nur noch der VfB, der sich den Auswärtssieg auf keinen Fall nehmen lassen wollte. Top-Torschütze Langer traf nur wenige Sekunden nach seiner Einwechslung bei seinem zweiten Ballkontakt zum 4:3, wenige Minuten später erhöhte Khavari auf 5:3. Mit dem Zwei-Tore-Vorsprung im Rücken schalteten die VfB’ler einen Gang zurück und konzentrierten sich aufs Konterspiel. Einen weiteren Treffer konnte man so zwar nicht erzielen, dafür bekam man bis zum Ende der Partie aber auch kein weiteres Gegentor.

Am kommenden Samstag, dem 10.08 kommt es um 16 Uhr an der Frankenwaldsportstätte zum Spitzenspiel: Der VfB empfängt den Spitzenreiter Stammbach! Die Mannschaft um Spielertrainer Hubrich haben ebenso wie der VfB nach 4 Spielen 10 Punkte auf dem Konto und grüßen lediglich aufgrund des besseren Torverhältnisses vom Platz an der Sonne. Gegen die Kreisligaabsteiger werden die Rothosen alles auffahren müssen, um weiter ungeschlagen zu bleiben!

Lampionfest beim VfB!

Im Anschluss an das Heimspiel veranstaltet der VfB zudem ein Lampionfest. Bei den erwarteten sommerlichen Temperaturen lädt der Verein zu einer lauschigen Sommernacht an der Frankenwaldsportstätte ein. Für das leibliche Wohl ist mit gegrilltem, Zwiebelkuchen und weiteren Köstlichkeiten reichlich gesorgt.

vfb98

Schreibe einen Kommentar