Herzlich Willkommen

beim VfB Helmbrechts 98 e. V.

Spielpläne

Alle aktuellen Spielpläne & Ergebnisse des VfB Helmbrechts 98 e. V.

VfB Helmbrechts 98 e. V.

Kreisklasse
Frankenwald

Junioren

Spielgemeinschaft
VfB Helmbrechts 98
FC Wüstenselbitz
FC Ort

JFG Frankenwald

Der VfB Helmbrechts 98 e. V. ist ein Stammverein der JFG Frankenwald

Frankenwaldsportstätte

Pressecker Str. 18, 95233 Helmbrechts

img

-

Aktuelles

Informationen über Spielbetrieb und Veranstaltungen des VfB Helmbrechts 98 e. V.

Unentschieden im ersten Spiel nach der Winterpause!

VfB Helmbrechts – BC Leuchau 2:2

Das erste Spiel im Jahr 2020 endet für den VfB mit einem Unentschieden. Die Jungs von Trainer Wind, bei denen die Neuzugänge Maneh und Jafer ihr Debut gaben, glichen dabei sogar einen 0:2 Rückstand aus. Doch wirklich zufrieden sind sie damit nicht.

Zu viele Fehler schlichen sich beim Spiel gegen den Tabellenvierten der A-Klasse 6 Bamberg / Bayreuth ein. So wurde zum Beispiel beim 0:1 Torschütze Florian Luft nicht angegriffen und kam aus gut 20 Metern frei zum Schuss, den er für Torhüter Edelmann unhaltbar versenkte (25. Minute) und nur wenige Minuten später nach einem eigentlich verschossenen Strafstoß der Gäste beim Nachschuss geschlafen (31.), wodurch es nach gut einer halben Stunde 0:2 stand. Erst danach berappelten sich die Rothosen und kamen vermehrt zu Torchancen. Kurz vor der Halbzeit verkürzte Außenverteidiger Fichtner sehenswert, als er von links nach Innen zog und den Ball mit dem rechten Fuß ins lange Eck schlenzte.

Im zweiten Durchgang wurde der VfB zunächst stärker und gewann die Kontrolle über das Spiel, indem man den nicht immer ballsicheren Gegner früh attackierte. Auf diese Weise kamen die Helmetzer früh in Ballbesitz und konnten so eigene Angriffe fahren. Einen solchen verwandelte Torjäger Langer, als er nach einem Kuddelmuddel im gegnerischen Strafraum den meisten Willen bewies und den Ball über die Torlinie zum 2:2 drückte (69.). Doch gegen Ende wurden die Gäste wieder stärker, der VfB verlor nach und nach die Kontrolle über das Spiel. Erst war Stürmer Wehner frei durch, doch Edelmann gewann das 1 gegen 1, danach wusste sich Verteidiger Grießhammer nur mit einem Foul an der Strafraumkante zu helfen. Der darauffolgende Freistoß wurde verschossen. Kurz vor dem Ende der Partie sprang Grießhammer der Ball zudem im Sechzehner an die Hand, Schiedsrichter Haberzettl entschied wieder auf Elfmeter. Doch auch diesen nutzten die Gäste nicht, wodurch die Partie mit einem leistungsgerechten Unentschieden endete.

Nicht nur auf dem Fußballfeld, auch beim Jumping machen die Rothosen eine gute Figur

Neben dem ersten Testspiel des Fußballjahres 2020 war bei den Rothosen in den vergangenen beiden Wochen vor allem eine Sache angesagt: Konditions- und Muskelaufbau. In mehreren Einheiten wurden nicht nur Läufe durch den halben Landkreis durchgeführt, die Spieler um Kapitän Shtop versuchten sich außerdem im Aquabiking, absolvierten mehrere Jumpingkurse und wurden wiedereinmal von ihrer liebsten Peinigerin Kerstin getrietzt. Bis auf wenige krankheitsbedingte Ausfälle war die Mannschaft bei den Extratrainingseinheiten zahlreich vertreten und zog gut mit, sodass einem erfolgreichen Jahr nichts im Wege stehen dürfte.

Der VfB startet in die Wintervorbereitung

Ein Bericht über die erste Woche nach der fußballfreien Zeit

Eigentlich wollten die Schützlinge von Trainer Wind am Montag, dem 10.02 in die Vorbereitung starten, doch das Sturmtief Sabine machte ihnen einen Strich durch die Rechnung. Aus Furcht, einige der weniger beleibten Spieler könnten davongeweht werden, wurde die erste Trainingseinheit auf den 12.02. verlegt.

Zu dieser Trainingseinheit wurden die Rothosen von einem bekannten Gesicht begrüßt: Fitnesstrainerin Kerstin empfing die vom Weihnachtsurlaub gemästeten Spieler und machte ihnen schnell klar, dass von nun an Schluss war mit der Völlerei. Doch die zahlreich erschienenen VfBler waren auf die Methoden der passionierten Globuliverteilerin vorbereitet und zogen gut mit. Anders als im Vorjahr blieb auch bei allen Spielern der Mageninhalt dort wo er hingehört. Danach wurde noch eine Runde mit dem Ball trainiert, wobei die allgemeine Präzession sehr unter dem vorhergegangenen Beintraining gelitten hatte.

Trainerin Kerstin hatte die Jungs stehts im Blick

Am darauf folgenden Freitag machte Trainer Wind seine Jungs mit ihrer diesjährigen Laufroute bekannt, bei der er sich nicht entscheiden konnte, ob man die Zeppelintreppe beim Schuh- und Sportgeschäft Neumeister nun hoch- oder runterrennen sollte. Deshalb wurde einfach beides gemacht. Oft. Sehr oft.

Am Sonntag wurde dann die Mannschaft geteilt, während die Schönwettertechniker um Renner, Lauterbach, Guttmann und Langer in der Halle am Elektro Grass Cup teilnahmen und dort den sechsten Platz erreichten, trotzte eine Hand voll Spielern, angeführt vom unerschrockenen und sich auf keinen Fall beschwerenden Vorstand Scherer dem Wetter bei einer Laufeinheit.

Spielführer Guttmann wurde zurecht zum durstigsten Spieler des Turniers gekürt

In den nächsten Tagen und Wochen werden einige Berichte über das Training, unsere Vorbereitungsspiele und Wintertransfers folgen.

Der VfB ist Stadtmeister 2020!

Die Rothosen starten gut ins neue Jahr und gewinnen die Stadtmeisterschaft im Hallenfußball.

Bei der diesjährigen Ausgabe der helmbrechtser Stadtmeisterschaft konnte der VfB zum ersten Mal seit vielen Jahren den Hauptgewinn ziehen und den Titel erringen. In der Vorrunde besiegte die Elf von Trainer Wind zuerst den FC Frankenwald (1:0), danach die SG Enchenreuth Presseck (2:0) und den FC Wüstenselbitz 2 (3:1). Im Halbfinale wurde die SG Ort / Oberweißenbach mit 4:2 geschlagen, ehe man im Finale gegen den FC Wüstenselbitz ran musste. Die “Herrschn” und die “Rothosen” präsentierten sich dabei ebenbürtig, die reguläre Spielzeit von 12 Minuten endete mit 1:1. Im fälligen 9-Meterschießen siegten die VfB’ler mit 7:6, Kapitän Shtop verwandelte den entscheidenden Neunmeter. Nicht nur deshalb wurde Shtop auch zum Spieler des Turniers gewählt, Edelmann wurde zudem zum Torhüter des Tages gekürt.

Etwas weniger Glück hatte die Reserve: Während die erste Mannschaft sich das ganze Turnier über kein einziges Mal geschlagen geben musste, konnte die SG TVK II / VfB II keinen einzigen Sieg in der regulären Spielzeit erringen. Nach Niederlagen gegen den FC Wüstenselbitz (0:2), den FC Ort / Oberweißenbach (1:2) und ein Unentschieden gegen den TV Kleinschwarzenbach (2:2) kam es im Spiel um Platz 7 zu einem Neunmeterschießen der Zweivertretungen gegen den FC Wüstenselbitz. Nach regulärer Spielzeit stand es 1:1. Auch dieses Entscheidungsschießen gewannen die Rothosen gegen die “Herrschn”. Trotz der fehlenden Erfolge zeigte sich die Zweite spielstark und konnte zumindest phasenweise gegen die klassenhöheren Gegner mithalten.

Da der VfB jedoch nicht nur Turniersieger, sondern auch Ausrichter der Stadtmeisterschaften 2020 war, bedankt sich die Vereinsführung an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Helfern, Zuschauern und Teilnehmern für das faire und unterhaltsame Turnier.

Bereits am nächsten Samstag, dem 11.01. tritt der VfB beim nächsten Hallenturnier an. In Münchberg nimmt die Mannschaft von Trainer Wind am Ergo-Cup teil, bei dem sich der frischgekürte Stadtmeister vor allem gegen Mannschaften aus höheren Ligen beweisen muss: In Gruppe C trifft der VfB auf den FC Vorwärts Röslau, den FC Eintracht Münchberg und den TuS Schauenstein. Das Turnier beginnt um 11:30 Uhr, die Siegerehrung ist auf 17:15 angesetzt.