Der VfB gewinnt gegen Naila!

Der VfB gewinnt gegen Naila!

Der VfB gewinnt gegen Naila!

VfB Helmbrechts – FSV Naila 2:0

Die Rothosen gewinnen ihr vorletztes Heimspiel der Saison! Nach der unglücklichen Niederlage nur zwei Tage zuvor wollten die Jungs vom VfB gegen den FSV Naila die drei Punkte behalten. Die Anfangsphase gehörte allerdings den Gästen, da die Heimmannschaft keinen Zugriff in den Zweikämpfen bekam. Torgefährlich wurde die Mannschaft von Spielertrainer Köcher allerdings nur nach Standardsituationen und auch diese entschärfte der starke Torhüter Edelmann. Der VfB kam nach und nach immer besser ins Spiel und hatte durch Reinbold und D.Horn erste Großchancen, die aber ungenutzt blieben. Allerdings verletzte sich nach einer halben Stunde Verteidiger Rimaz, der bis dahin die Viererkette zusammengehalten hatte. Für ihn kam Renner ins Spiel. Als alles danach aussah, dass die beiden Mannschaften ohne Tore in die Kabine gehen würden, schlug Scherer zu. Der 2. Vorstand vom VfB ließ dem Gästetorhüter nach Zuspiel von D.Horn keine Chance und verwandelte zum 1:0. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff lief Wirth nach einem Konter allein auf das Tor vom FSV zu, doch Keeper Eberhardt verhinderte das 2:0. Im zweiten Durchgang überließen die Helmetzer den Gästen zum großen Teil das Spielgerät und spielten auf Konter. So kam es vor, dass der FSV Naila zum Großteil den Ball hatte, ohne gegen die gut verteidigenden Rothosen zu wirklich gefährlichen Tormöglichkeiten zu kommen. Durch diese Spielweise kamen die Jungs von Trainer Wind jedoch nur noch selten zum eigenen Abschluss. Und wenn, dann waren die Schüsse zu ungenau, um wirklich Gefahr auszustrahlen. Als die Gäste alles nach vorne warfen, um wenigstens einen Punkt mitnehmen zu können, schlug Scherer erneut zu: in der Schlussphase schnürte er seinen Doppelpack und entschied somit die Partie für die Hausherren.

Torschütze VfB: Scherer (43., 85.)

Am kommenden Sonntag, dem 12.05. empfängt der VfB die SG 1/SV Froschbachtal II – TSV Bad Steben zum letzten Heimspiel der Kreisklassensaison 2018/2019.

vfb98

Schreibe einen Kommentar