Der VfB scheitert an der Chancenverwertung!

Der VfB scheitert an der Chancenverwertung!

Der VfB scheitert an der Chancenverwertung!

SG FC Ahornberg I / ASV Leupoldsgrün I – VfB Helmbrechts 4:1

Die Rothosen verlieren in Ahornberg! Mit einer Serie von vier Spielen ohne Niederlage gingen die Jungs vom VfB in die Partie gegen die SG FC Ahornberg / Leupoldsgrün und begannen sofort forsch nach vorne zu spielen. Schon nach wenigen Minuten konnten erste Chancen durch D. Horn und Shtop erarbeitet werden, Torhüter Hohberger war aber auf dem Posten. Nach rund einer halben Stunde erlaubten sich die Gäste eine kurze Schwächephase, die umgehend von den Hausherren bestraft wurde: In der 29. Minute erzielte Greim das 1:0, nachdem VfB Verteidiger Wirth und Torhüter Edelmann den Ball nicht entscheidend aus dem Strafraum klären konnten, nur wenige Minuten später legte SG-Stürmer Kohlberg gleich doppelt nach. Durch diesen Dreifachschlag ging man mit 0:3 aus VfB-Sicht in die Halbzeit, obwohl man alles andere als die schlechtere Mannschaft gewesen war. Nach dem Seitenwechsel sträubten sich die Rothosen mit aller Macht gegen die Niederlage, erspielten sich Chance um Chance. Doch im Abschluss hatten sie einfach kein Glück. In der 70. Minute erzielte D. Horn nach einem Handelfmeter den 3:1 Anschlusstreffer. Nun warf der VfB noch einmal alles nach vorne, um noch das ein oder andere Tor zu schießen. Stattdessen schloss Kohlberg einen Konter der Heimmannschaft zum 4:1 Endstand ab. Insgesamt gewannen die Gastgeber die Partie nicht unverdient, da sie ihre Tormöglichkeiten konsequent genutzt haben. Auf den VfB traf eher das alte Sprichwort „Wer die Tore vorne nicht macht, bekommt sie hinten“ zu.

Torschütze VfB: D. Horn (70., HE)
Torschützen SG FC Ahornberg I / ASV Leupoldsgrün I: Greim (29.), Kohlberg (34., 36., 85.)

Schon am kommenden Sonntag, dem 05.05 müssen die Rothosen um 15 Uhr wieder ran, zuhause empfängt man den Tabellenfünften aus Naila.

vfb98

Schreibe einen Kommentar